RFID-Technologie
Zuhause

RFID-Technologie

RFID-Middleware-Design zur Rückverfolgbarkeit des Supply Chain Managements

RFID-Middleware-Design zur Rückverfolgbarkeit des Supply Chain Managements

  • 2017/07/31
Die RFID-Technologie ist für Supply-Chain-Management-Zwecke weit verbreitet. Die inhärenten Identifizierungsfunktionen bieten die Möglichkeit, Produkte vom Hersteller bis zum Einzelhändler zu verfolgen und Einblicke in die verschiedenen Ebenen der Lieferkette zu gewähren. Infolgedessen reagiert die Lieferkette schneller auf sich ständig ändernde Bedingungen, ist jedoch effizienter zu koordinieren. Dies ist gerechtfertigt, da Informationen zur Bestandsverfolgung mit anderen Datenbanken verknüpft werden können, z. B. mit ERP-Datenbanken (Enterprise Resource Planning), die Entscheidungsträgern ein globales Echtzeitbild bieten, um die verfügbaren Ressourcen optimal zu nutzen.

Ein weiterer Fall für die erfolgreiche Einführung der RFID-Technologie ist die Verkaufsstelle. Beispiele in dieser Kategorie sind Mautstationen, Durchfahrtsgeschäfte, automatische Tankstellen und mehr. Diese Systeme arbeiten auf folgende einfache Weise: Der Verbraucher hält eineRFID-Tagin Form einer Chipkarte. Diese Karte kann im Gegenzug für den Erwerb von Waren belastet werden. wie der Verbraucher durch die Verkaufsstelle gehtRFID-Leserlade ihn automatisch auf.

Das Entwerfen und Implementieren von RFID-Middleware ist mit erheblichen Herausforderungen verbunden. Diese Herausforderungen ergeben sich aus den zugrunde liegenden physischen Einschränkungen sowie der enormen Generierung von Informationen, die über heterogene Netzwerke übertragen werden müssen.

Mit der schrittweisen Einführung und Anwendung von RFID-Reader-Produkten werden die Bedürfnisse des Benutzers immer vielfältiger, und auch die Nutzungsskala für RIFD-Reader wird ständig erweitert. Kunden, die den Prozess der Bewältigung einer Vielzahl von Herausforderungen nutzen möchten, wie z. B. die Notwendigkeit einer zentralen Verwaltung von Netzwerkkartenlesern, eine einheitliche Überwachung und Wartung des Status, die Entwicklung mehrsprachiger Anwendungen usw., müssen in der Lage sein, auf einem höheren Niveau zu stehen Niveau, um die Lösung zu geben, nur auf die Förderung von Hardware-Funktionen zu verlassen, ist eindeutig schwierig, den Leser zu treffen.

Die Bestandsverfolgung ist ein aufkommender Trend in verschiedenen Branchen, der die Nutzung von Assets mithilfe von Echtzeitinformationen über den Standort und den Zustand der Produkte erheblich verbessern kann. Die Einführung der RFID-Technologie bei der Bestandsverfolgung sowie die Festlegung neuer Standards wie des elektronischen Produktcodes (epc) sind im Lieferkettenmanagement vielversprechend. Heutzutage sammeln immer mehr Unternehmen eine große Menge von RFID-Daten. Dies impliziert die Existenz verschiedener Mechanismen, mit denen solche Daten erfasst, gefiltert, aggregiert und in Form von Ereignissen an Anwendungen übermittelt werden.

Urheberrechte © © 2021 Shenzhen Hopeland Technologies CO., Ltd.Alle Rechte vorbehalten.

oben